Aktuelles

Ausstellung gemaltes Seemannsgarn
Oberndorf/Kombüse 53° Nord
8.7.-13-9. 2018
Infos hier

Premiere neues Programm!
Nagelritz - Expedition Mond
21.9.2018

Infos hier



03.08.2018, 19:30 Uhr

Bad Zwischenahn, Park der Gärten

Moderation beim Komische Nacht open air

weiterlesen >>

04.08.2018, 19:30 Uhr

Bad Zwischenahn, Park der Gärten

Moderation beim Komische Nacht open air

weiterlesen >>

09.08.2018, 20:00 Uhr

Schweiz, Stein am Rhein, Nordart Theaterfestival

Nagelritz - Odyssee

weiterlesen >>

11.08.2018, 20:00 Uhr

Wunstorf, Segler-Verein Großenheidorn

Nagelritz und die Fischforscher

weiterlesen >>

17.08.2018, 21:00 Uhr

Lutterbek, Lutterbeker

Vorpremiere Neues Programm Expedition Mond

weiterlesen >>

Nagelritz Malerei

Die Malerei von Nagelritz


Der Seemann Nagelritz ist seit vielen Jahren auf den Kabarett- und Kleinkunst- Bühnen unterwegs. Dort erzählt er von seinen skurrilen Reisen und Begegnungen. Ein Bestandteil sind stets dabei seine Bilder, mit denen er seine Geschichten unterstreicht. Mittlerweile ziegt er seine Malerei auch in Ausstellungen. Sein Blick auf die Dinge ist verspielt, humorvoll, absurd und umkreist seine maritime Kunstwelt, wie Möwen den Fischkutter beim Einholen der Netze. Kommen sie an Bord und erleben sie erhellende „Bullaugenblicke“. Oder lassen sie sich einfach wie die Möwen über dem Fischkutter durch die Ausstellung treiben, irgendwas fällt ja immer ab.

"Wenn es den Begriff Malerei-Kabarett nicht bereits gibt, dann hat ihn Nagelritz jetzt erfunden." (Syker Kreiszeitung)

"Nagelritz bewies, dass Kunst nicht unbedingt einen festen Rahmen braucht." (Nordwestzeitung)

8.7.18 - 13.9.18
Ausstellung in Oberndorf, Kombüse 53° Nord
Infos unter: www.die-oberndorfer.de

Bisherige Ausstellungen:
2012 Wurzen Städtische Galerie
2013 Brake Schiffahrtsmuseum
2014 Syke Gleis 1
2015 Marne Kulturhaus
2016 Hannover Theater am Küchengarten
2016 Lutterbek Galerie im Lutterbeker
2017 Cottbus, Galerie-Haus 23
2018 Bremen Vegesack Stadtbibliothek





Nagelritz Malerei


Tätowierte Arme
Die Geschichte zum Bild gibt es hier: Hinnerk als Weihnachtsmann